BGZ Baugenossenschaft Glattal Zürich

Schwamendinger-Dreieck

Mit insgesamt 718 Wohnungen und einer Wohnfläche von rund 43'500 m2 handelt es sich beim Schwamendinger-Dreieck (Kolonien Winterthurer-/Dübendorfstrasse, Roswiesen, Altwiesen, Kronwiesen I-IV) um das grösste zusammenhängende Siedlungsgebiet der BGZ.

Die Gebäude, die zwischen 1947 und 1956 gebaut wurden, sind in die Jahre gekommen (hoher Energieverbrauch, kleine Wohnungen und Zimmer, kein Lift, zunehmende Schäden) und es bedarf daher einer intensiven Auseinandersetzung mit der Erneuerung der Häuser in diesem Gebiet.

Testplanung Schwamendinger-Dreieck

Im Rahmen der Erneuerungsplanung im Schwamendinger-Dreieck hat der Vorstand beschlossen, eine Testplanung durchzuführen. Wesentliches Ziel der Testplanung ist es, durch die Diskussion verschiedener Entwicklungsmöglichkeiten ein stabiles städtebauliches Konzept für den Standort zu finden. Es handelt sich dabei um ein Ausloten von Möglichkeiten, Spielräumen und Randbedingungen.

Die Testplanung für das Schwamendinger-Dreieck wurde mit drei Teams (Architekten, Landschaftsarchitekten, Soziologen), BGZ-Vorstandsmitgliedern, Experten der Stadt Zürich (Amt für Städtebau Zürich, Grünstadt Zürich, Quartierkoordination Zürich Nord) und externen Fachleuten durchgeführt. Von zentraler Bedeutung waren dabei die Fragestellungen der optimalen Dichte (Höhe und Länge der Gebäude), der Schaffung von Begegnungsorten, der Förderung des genossenschaftlichen Lebens, der Strukturierung der Freiräume (im Zusammenhang mit den Baumbeständen) sowie einer möglichst verkehrsarmen Erschliessung.

Masterplan

Im November 2012 wurden die interessierten Genossenschafterinnen und Genossenschafter im Rahmen einer sehr gut besuchten Mieterversammlung über die Ergebnisse der Testplanung und den daraus resultierenden Masterplan informiert. Anschliessend wurde der Masterplan, eine 16-Seitige Broschüre, sämtlichen Mieterinnen und Mietern verteilt; er kann nachstehend herunter geladen werden. Der Masterplan bildet die Basis für die künftigen Planungen.

Masterplan

Aktueller Stand

Die 72. ordentliche Generalversammlung der BGZ hat am 5. Juni 2015 den Baukredit von CHF 99.8 Mio. für die Ersatzneubauten Im Schuppis I und II im Schwamendinger Dreieck (insgesamt 233 1½- bis 5½-Zimmer-Wohnungen; teilweise subventioniert, alle im Minergie-P-ECO-Standard erstellt) mit einem Ja-Anteil von 89.8 Prozent (255 Ja- zu 29 Nein-Stimmen) überaus deutlich angenommen. Im August 2016 wurde das Baugesuch für beide Etappen eingereicht.

Die erste Etappe dieser Ersatzneubauten (Im Schuppis I) mit insgesamt 124 Wohnungen befindet sich derzeit im Bau, während die Etappe im Schuppis II mit 109 Wohnungen und einem Ü60-Haus 2021 gestartet wird.

Im Schuppis I

Anfang Oktober 2017 begannen die Rückbauarbeiten. Dank guten Witterungsbedingungen war das Grundstück zum Jahresende freigeräumt und ein Teil der erforderlichen Baugrubensicherung erstellt.

17.10.2017 Abbruch

31.10.2017 Abbruch

23.11.2017 Abbruch

23.11.2017 Abbruch

13.12.2017 Abbruch

Webcam Im Schuppis I

Auf untenstehendem Link ist seit dem 4. April 2018 der aktuelle Stand der Überbauung Im Schuppis I ersichtlich. Zudem kann der Baufortschritt im Zeitraffer rückwirkend (täglich, monatlich, jährlich) abgerufen werden.  

http://www.bau-cam.ch/schuppis

 

News

Ü60 Haus in Zürich-Seebach

Informationen zum Vermietungsprozess und zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier

Picture

Webcam Schwamendinger-Dreieck, Im Schuppis I

Seit 4. April 2018 kann der Baufortschritt der Überbauung Im Schuppis I durch die Webcam mitverfolgt werden.

http://www.bau-cam.ch/schuppis

Picture

Erstvermietung Pfaffenlebern Rümlang

Die Erstvermietung hat begonnen.
Weiter

Picture

Jubiläumsfilm
Hier gehts zum Jubiläumsfilm
Weiter

Picture

Geschäftsbericht 2017

Den Geschäftsbericht 2017 finden Sie hier

Weiter

Picture

ImmobilienbewirtschafterIn (80%) ab August 2018 gesucht. Interessiert?
Weiter

Picture